Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die CDU-Fraktion beantragt, die Verwaltung möge prüfen, an welchen Grundschulen prinzipiell die Einrichtung von Elternhaltestellen realisierbar wäre und welche Kosten dies verursachen würde. In diesem Zusammenhang ist ebenfalls zu prüfen, inwieweit die Möglichkeit besteht, Fördergelder dafür zu erhalten.

Begründung:

Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule. Angehalten wird dann oft an ungeeigneten Stellen, so dass es zu einer Gefährdung anderer sowie auch der eigenen Kinder kommt. Laut ADAC ist die Hauptursache für diese Hol- und Bringverkehre der aus Sicht der Eltern als unsicher empfundene Schulweg. Eine mögliche Lösung stellen Elternhaltestellen dar, die in einigem Abstand zur Schule errichtet werden und den Hol- und Bringverkehr der Eltern vor der Schule entzerren. In unseren Nachbarstädten Marl und Castrop-Rauxel konnten damit bereits seit einigen Jahren gute Erfahrungen gesammelt werden und auch die Stadt Waltrop hat im vergangenen Monat eine solche Haltestelle eingerichtet.
Die CDU-Fraktion ist der Auffassung, dass die Stadt Herten diesen guten Beispielen folgen sollte, um einen sicheren Schulweg zu gewährleisten.

Mit freundlichen Grüßen

Holger Lenz
Ratsherr 

                                    Silvia Godde
Ratsfrau 
     

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

im Namen der CDU-Fraktion bitten wir die Verwaltung zum Andenken an Rudi Assauer eine Straße im Hertener Stadtgebiet nach ihm zu benennen. Die Verwaltung wird gebeten im Vorfeld mit der Familie von Rudi Assauer abzustimmen, ob das auch von Seiten der Familie gewünscht wird und bittet dem Rat dann entsprechende Möglichkeiten zur Benennung anzubieten.

Begründung:

Da Herrn Assauer zu Lebzeiten eine Ehrenbürgerschaft in einem unrühmlichen Prozess verweigert wurde, wäre es aus unserer Sicht nunmehr ein adäquates Zeichen der Wiedergutmachung in seiner Geburtsstadt eine Straße nach ihm zu benennen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Grave
Fraktionsvorsitzender

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Bezug nehmend auf die Darstellung der Hertener Allgemeinen Zeitung zur Planung einer Umgehungsstraße zwischen Herten und Marl bittet die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Herten folgenden Punkt in die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses aufzunehmen:

Sachverhaltsdarstellung  zum geplanten Bau einer Umgehungsstraße zwischen Herten und Marl

Begründung:

Aus Sicht der CDU-Fraktion ist dies für die Stadt Herten ein relevantes Thema. Wie der Presse zu entnehmen ist, wurde dem Verkehrsausschuss des Landes bereits im November 2018 ein entsprechendes Landesplanungsprogramm vorgelegt. Da diese Maßnahme auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Herten betrifft, sieht es die CDU-Fraktion als dringend geboten, die Planungen nicht allein unserer Nachbarstadt Marl zu überlassen!

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Grave
Fraktionsvorsitzender

 

 

Folgen Sie uns auf auf Facebook

Kalendar

Termine

27
Jun
Großer Sitzungssaal , Kurt-Schumacher-Str. 2-4 , 45699 Herten

01
Jul
Brücke Europasaal , Kurt- Schumacher-Str. 2 , 45699 Herten

02
Jul
Großer Sitzungssaal , Kurt-Schumacher-Str. 2-4 , 45699 Herten

03
Jul
Sitzungsraum des ZBH , Zum Bauhof 5 , 45701 Herten

04
Jul
Großer Sitzungssaal , Kurt-Schumacher-Str. 2-4 , 45699 Herten

Wahlprogramm der CDU Herten